SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Kirsten Reimann - Referentin für Gemeinde- und Organisationsberatung

Kirsten Reimann hat die Nachfolge von Susanne Habicht angetreten

Die Supervisorin und organisationsentwicklerin Kirsten Reimann hat die Nachfolge von Susanne Habicht als Referentin für Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung angetreten.

Kirsten Reimann hat ein Studium der Soziologie mit den Nebenfächern Psychologie und Evangelischen Theologie absolviert, ist systemische Beraterin und Supervisorin und hat sich umfangreich qualifiziert, unter anderem als Fachtherapeutin Psychotherapie (HPG) oder in der Hospizarbeit. Sie bringt auch fundierte Berufserfahrungen aus der Organisationsberatung, in der Fort- und Weiterbildung, der Qualitäts- und Konzeptentwicklung sowie der politischen Bildungsarbeit mit.

Zuletzt war Kirsten Reimann als pädagogische Fachberatung tätig, davor als Bildungsreferentin.

Am 10. Mai wurde Kirsten Reimann von Pastor Andreas Wackernagel in Hamburg in ihren Dienst eingeführt.

Barbara Schiffer - Referentin für Supervision und Pastoralpsychologie

Dr. Barbara Schiffer hat die Nachfolge von Anne Reichmann angetreten

Die Hamburger Pastorin Dr. Barbara Schiffer ist seit dem 1. Februar 2019 Inhaberin der landeskirchlichen Pfarrstelle für Supervision und Pastoralpsychologie in der Institutionsberatung

Pastorin Anne Reichmann war zum 31. Januar 2019 in die Ruhestand getreten.

Pastorin Dr. Barabara Schiffer ist wie ihre Vorgängerin Pastoralpsychologin der Sektion Tiefenpsychologie und wird die landeskirchliche Verantwortung für die Arbeitsfelder Supervison und Pastoralpsychologie übernehmen. Sie ist auch für die Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Sektion Tiefenpsychologie zuständig. Dieses Engagement verbindet sich in bester Weise mit ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin des Pastoralpsychologischen Instituts e.V.

Am 10. Mai wurde Pastorin Dr. Schiffer in einem gemeinsamen Gottesdienst mit Kirsten Reimann von Pastor Andreas Wackernagel in Hamburg in ihr Amt eingeführt.

Victoria Bieler neue Kollegin der Institutionsberatung für die Stellenvermittlung

Die Institutionsberatung hat zum 1. Oktober Victoria Bieler als neue Mitarbeiterin für die Stellenvermittlung der Nordkirche eingestellt.

 

Die Stellenvermittlung unterstützt Stellensuchende und Stellenanbietende bei der Begründung von Arbeitsverhältnissen innerhalb der Nordkirche. Die Stellenvermittlung arbeitet in allen Beratungssettings vertraulich und in klarer Unterscheidung zum Personalwesen. In ihrer Vermittlungsarbeit wirkt sie professionell kommunikativ im Netzwerk.

Zu den Tätigkeiten der Stellenvermitlung gehören insbesondere die Beratung von BewerberInnen, das Erstellen von Bewerberprofilen, Bewerbungstraining, Arbeitgeber unabhängiges und vertrauliches Job-Coaching einerseits und die Beratung von Arbeitgebern bei Ausschreibungen von Stellen oder im Recuiting von qualifiziertem Personal andererseits.

Vicoria Bieler bringt für diesen Bereich der Arbeitsvermittlung und der Personalberatung eine sehr hohe Fachlichkeit und eine langjährige Berufserfahrung mit. 

Neben der Personalberatung sind das Betreiben und die Entwicklung der Website der Stellenvermittlung, die Öffentlichkeitsarbeit und das Netzwerken für die Stellenvermittlung sowie die Mitarbeit an Fragen des Arbeitsmarktes zentrale Aufgaben.

Weitere Informationen siehe "Stellenvermittlung" auf dieser Website oder klicken Sie auf www.stellenvermittlung-nordkirche.de.

 

.

Abschied nach mehr als zehn Jahren in der Stellenvermittlung

Am 1. Juni wurde Runa Rosenstiel als Mitarbeiterin der Institutionsberatung für die Stellenvemittlung der Nordkirche verabschiedet.

 

Über zehn Jahre lang war die Stellenvermittlung der Nordkirche mit dem Namen Runa Rosenstiel verbunden. In bewundernswerter Weise und mit hohem persönlichen Engagement hat Frau Rosenstiel die Stellenvermittlung inhaltlich und organisatorisch aufgebaut und viele Tausend Stellenangebote und Stellengesuche miteinander in Kontakt gebracht und in  diesem Zusammenhang viele Hundert Menschen bei ihrer Suche nach einem neuen Arbeitsplatz vertrauensvoll und verschwiegen begleitet und beraten, eben im besten Sinne vermittelt. Frau Rosenstiel gebührt große Anerkennung und Dank für Ihre sehr erfolgreiche Arbeit.

Seit dem 1. Mai ist Frau Rosenstiel nunmehr mit ganzer Stelle im Rechtsdezernat tätig und künftig unter der Telefonnummer 0431-97979-864 erreichbar.

Im Rahmen eines Empfangs wurde Frau Rosenstiel aus der Institutionsberatung verabschiedet. Kolleginnen und Kollegen sowie Wegbegleiter kamen zusammen, um Erinnerungen aus dem Werden der Stellenvermittlung auszutauschen, Dank zu sagen und Runa Rosenstiel gute Wünsche für den weiteren Berufsweg mitzugeben.